in der schule gemobbt

Unsere Tochter ist 15 Jahre und wird seit mehreren Wochen, von ihren Mitschülerinnen, grundlos, gemobbt.

Sie ist vom Wesen ein ruhiges, ehrliches, freundliches und auch hilfsbereites Mädchen. Da unsere Tochter ein sehr hübsches Mädchen ist, hat sie leider auch sehr viele Neider unter ihren Mitschülerinnen. Dies äußert sich immer mehr und deutlicher unter agressiven Verhalten ihr gegenüber. Sie wird auf das schlimmste beschimpft, als Chucky die Mörderpuppe, sowie als Streber bezeichnet und ihr alles mögliche an übler Nachrede unterstellt. Das schlimme dabei ist das nun immer mehr Schülerinen hier mitmachen und unsere Tochter mobben.

Nun ist es soweit das unsere Tochter nicht mehr in die Schule will, obwohl sie eine gute Schülerin ist, unter ständigen Kopfschmerzen leidet und sich nur noch hängen lässt. Eine Aussprache zwischen dem Direktor, unserer Tochter und uns hat bisher nichts gebracht. Wir möchten unsere Tochter von der Schule nehmen, damit sie nicht noch seelischen Schaden davon trägt und ihre schulischen Leistungen wieder verbessern kann. Angeblich ist das nicht möglich. Doch wir werden mit allen Mitteln und Möglichkeiten dafür kämpfen.

Wer hat hier ähnliche Erfahrungen ?

4 thoughts on “in der schule gemobbt

  1. Je nach Schulart, die Ihre Tochter besucht ist ein Schulwechsel tatsächlich nicht einfach. Grundsätzlich bedarf es der Zustimmung der abgebenden Schule und der aufnehmenden ( neuen ) Schule. Zu glauben, dass dann alles besser wird ist allerdings ein Irrtum.

    Es hat doch einen Grund, warum man Ihre Tochter mobbt.

    Im Zeitalter von Internet und SMS, dauert das wenige Stunden und dann weiß man auch an der anderen Schule, wie man Ihre Tochter quälen kann.

    Ich mach mal einen Vergleich:Nehmen wir mal an, Ihr Auto beginnt an verschiedenen Stellen zu rosten. Sind Sie der Überzeugung, dass der Rost weggeht, nur dadurch, dass Sie Ihr Auto künftig woanders parken ?

    Ihre Tochter braucht Hilfe, Schulwechsel ist erst mal keine Hilfe.

  2. hallo ich bin auch ein 15 jahre altes Mädchen und bin von der 7 bis zur 9 klasse gemobbt worden ich bin auf einer realschule und dort sehr sehr gut und wurde dadurch als streber abgestempelt. Ich wollte auch die schule wechseln, aber die lehrer empfolen mir zu bleiben, was ich auch tat!!
    Ich möchte ihrer Tochter diesen Fehler gerne ersparen! Wenn sie sagen das sie ein hübsches freundliches Mädchen ist dann wird sie schnell neuen Anschluss finden und das besser auf einer anderen Schule! Mein Freundin hat auch die Schule gewechselt, da sie gemobbt wurde und nun geht es ihr viel besser! Versuchen sie es es kann ja reintheoretisch nicht schlimmer werden!

  3. Mobbing hat meistens keinen besonderen Grund. Ich halte einen Schulwechsel auch für die bessere Lösung. Ich selber wurde über 9 Jahre gemobbt und wollte nie die Schule wechseln. Aus Angst es könnte schlimmer werden. Letzten endes war ich nur noch eine leere Hülle. Wie ein Zombie. Aus einem fast schon zu selbstbewussten Mädchen, dass immer alles genau wissen wollte, die ihre Meinung vertreten und viel geredet hat und die viele Freunde hatte wurde durch eine Kleinigkeit, ein dummer Zufall, innerhalb von ein paar Wochen ein Mädchen, dass man zum reden Zwingen musste, das sich dumm gestellt hat und nur noch desinteresse zeigte, die keine Meinung mehr hatte, sich vor allen Menschen fürchtete und die für fast ein Jahrzehnt das Mobbingopfer nummer eins war. Tu das deiner Tochter nicht an. Kämpfe für sie!

  4. hi ich bin zwar noch nicht 15 aber nun… ich werde immer gemobbt bei mir ist es so das die anderen mich beschimpfen z.B. mit du bist zu schlecht vür diese schule oder du bist zu fett hau ab!!!diese sprüche ignorire ich einfach und mit der zeit wird es immer besser!!! ich hab auch meine lehrerin um hilfe gebeten. dann haben wir zusammen geredet. mir hat es viel gebracht. ich weis jetst das mann offen sein muss und auch mal jemanden daruf ansprechen solltewenn er dich verletzt hat!!!

Kommentare sind geschlossen.