Was wäre wenn

Tag für Tag schleppen wir uns dahin, angekettet in den Fesseln unserer Kindheit. Es geht uns immer schlechter statt besser, und all unser Leid kommt von den Themen Perfektion und Leistung.

Sie verfolgen uns von Kindheit an. Wir lernten das Spiel des Lebens nach jenen uralten Regeln zu spielen, die nur Angst, Schuld, Gleichgültigkeit und Trennung verursachen. Diese antiquierten Regeln, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, haben noch nie funktioniert, um Glücklichsein oder Selbstentwicklung hervorzubringen.
Sie haben unsere Urgroßeltern im Stich gelassen, sie haben unsere Großeltern im Stich gelassen, sie haben unsere Eltern im Stich gelassen, und sie werden auch uns im Stich lassen.

  • Was wäre, wenn uns jemand als Kind gelehrt hätte, dass wir Menschen eine WAHL haben, was wir glauben möchten, und dass Erfahrung und dem Wissen unser Glaubenssysteme beeinflussen?
  • Was wäre, wenn man uns beigebracht hätte, dass es Vorteil ist, Fehler einzugestehen, und dass es vollkommen natürlich ist, seine Meinung zu ändern.
  • Was wäre, wenn Eltern und Lehrer lehren würden, dass jeder für sich selbst die einzige Quelle von Glück, Gesundheit und Wohlergehen ist? Nicht die Anderen, die Verhältnisse, die Umstände sind Schuld!
  • Was wäre, wenn wir merken würden, dass jeder von Opfer seiner eigenen Überzeugungen und Erwartungen ist?
  • Was wäre, wenn wir uns selbst von den Verhaltensweisen befreien könnten, die uns in die Erwartungen anderer einsperren?
  • Was wäre, wenn wir bis in die tiefste Seele von der Macht unseres bewussten Denkens überzeugt wären, Ziele zu setzen, die unser inneres Selbst verwirklichen und kann?

Alle unsere Probleme sind mit Gefühlen besetzt. Können wir das Problem in absehbarer Zeit nicht lösen, verursacht es diesen besagten Stress. Wir alle stehen täglich stressigen Situationen gegenüber, aber weil wir alle einzigartig sind, erzeugt dieselbe Situation für manche Menschen einen ziemlich großen Stress, für andere weniger und für wieder andere überhaupt keinen.

Dein GLAUBENS – SYSTEM entscheidet darüber wie stark Deine Reaktion auf Stress ist. Und die Reaktion heisst meistens Krankheit! Wenn das Stressniveau zu hoch wird, werden wir emotional „überwältigt“. In einem Zustand des Überwältigtseins funktionieren wir nicht effektiv, fühlen uns außer Kontrolle, verlieren unsere Ziele aus den Augen, fühlen, dass wir keine Wahlmöglichkeiten haben und wünschten, das Problem würde sich von selbst lösen,sich schnell legen oder einfach verschwinden.
Nichts dergleichen geschieht. Hält der Stress über Tage oder Wochen an, ohne dass er gelöst werden kann, ist Krankheit die unvermeidliche Folge.