Archiv der Kategorie: Lehrer

Meister der Schule oder ???

Lehrerwillkür

Unser Sohn ( 12 Jahre) wurde an der 1. Mittelschule in 04******** gemobbt, bis er ins Krankenhaus mußte wegen tätlicher Angriffe. Wir haben ihn dann aus der Schule genommen und in eine Schule gegeben, ca. 15km entfernt,in 04********, haben unser Haus verkauft und uns dort eine neues ausgebaut. Das 1. halbe Jahr lief gut, aber dann kamen 2 Sitzenbleiber in die Klasse, die die ganze Klasse beherrschen und L* mobben und viele andere, fast die ganze Klasse gegen L* mitziehen .
Er wird übelst beschimpft und wir Eltern auch: kondomgeplatztes Kind, Schwuchtel, Assi, Hartz 4 Empfänger, fette Sau, Fickarsch… um nur einige schlimme Wörter zu nennen . Er wird jeden Tag geschlagen, in den Magen geboxt, Sachen werden ihm gestohlen- zum Beispiel der Hausschlüssel von zu Hause, Schulsachen oder Kleidung beschädigt und wenn er sich wehren will, wird ihm das von Lehrerseite verboten. Die Lehrer schauen zu, tun nichts oder sind oftmals selber mit beteiligt, indem die Lehrerin L* vor der Klasse bloßstellt !
Keiner hilft ihm, er steht immer alleine da. Hatten eine Helferkonferenz organisiert, mit Schulsozialarbeiterin(verhielt sich normal), Vertrauenslehrerin- machte L* zum Täter- stellet uns hin wie Schwerverbrecher- seine Eltern, da wir das Thema Mobbing offen ansprachen und seine Lehrerin machte uns die ganze Zeit dumm- L*** wäre selber Schuld, bevor er in die Klasse kam, hätte es so ein Thema nie gegeben- Mobbing würde an der Schule nie ein Thema gewesen sein, es sei alles in Ordnung- es gäbe keine Probleme, das bilden wir uns alles ein und L*** auch !
Mittlerweile mußten wir wieder mehrfach einen Chirurgen aufsuchen, da Leon ständig körperlich verletzt wird. Das macht auch seine Seele kaputt, er hat Keinen an den er sich wenden kann in der Schule- das Thema Mobbing wird unter den Tisch gekehrt, Keiner darf es ansprechen- es wird gedroht, das L* die Schule wechseln soll, wie billig !
L* hat auch schon körperliche Schäden: dauernd Kopfschmerzen, Schlafstörungen, ist völlig kaputt jeden Tag wenn er aus der Schule kommt, denn jeden aber auch wirklich jeden Tag wird er angegriffen und das ist zu viel für ihn. Was können wir nur tun. Hatten den Kinderschutzbund eingeschaltet, aber da kam auch kein Lösungsansatz, leider ! Wir müssen L* aus der mißlichen Lage befreien !
Fast eine ganze Klasse ist gegen Leon und aufgestachelt ! L* sagt, er will nicht mehr in die Schule gehen, wo Gewalt und Haß herrschen und die Lehrer und Schulleitung alles tun, damit das schön unterm Deckel gehalten wird !

Werde von meiner Deutschlehrerin gemobbt!!

Hallo,

Mein name ist Steffen bin 21 jahre Alt und besuche zur Zeit eine Abendrealschule.Ich habe Probleme mit meiner Bo/Deutschlehrerin. Wir sollten in dem Fach

Berufsorientierung (Bo) eine Bewerbungsmappe erstellen, die dann als Klausur gezählt wird. Als ich die Benotung sah, bin ich fast vom Stuhl gefallen, 4- ! Ein Schock. Es war ein Schock für mich weil ich ein Muster aus dem Ineternet entnommen habe und dies für mich angepasst habe .(note von der Musterbewerbung 2+) Nun zu meinem Problem. Ich fühle mich seit längerer zeit von dieser Lehrerin ungerecht behandelt. Es hat den Anschein das meine Deutschlehrerin nicht meine qualifikation, sondern mich benotet. Ich weiss ehrlichgesagt nicht, was diese Lehrer mit sowas bezwecken möchten ?? Verstehen die denn nicht, dass es hier um unsere Zukunft geht?? Ihren job haben sie! Wir sind es die nachts nicht schlafen können weil wir um unsere Versetzung bangen müssen. Aus dem Grund, weil unsere Lehrerin irgendwelche Probleme mit den Schülern haben, die sie nicht mit der Leistung aussanander halten können.

meine Frage nun:

– Darf ein Lehrer in einem Nebenfach klausuren schreiben b.z.w Aufträge so benoten ?

– Was kann ich gegen sowas tun ?? Mal davon abgesehen zum Schulleiter zu gehen.

-Was hab ich als Schüler für Rechte ?? Wo, Was und Wie kann ich was machen

Bin für jede Hilfe Dankbar

MFG

Steffen

in der schule gemobbt

Unsere Tochter ist 15 Jahre und wird seit mehreren Wochen, von ihren Mitschülerinnen, grundlos, gemobbt.

Sie ist vom Wesen ein ruhiges, ehrliches, freundliches und auch hilfsbereites Mädchen. Da unsere Tochter ein sehr hübsches Mädchen ist, hat sie leider auch sehr viele Neider unter ihren Mitschülerinnen. Dies äußert sich immer mehr und deutlicher unter agressiven Verhalten ihr gegenüber. Sie wird auf das schlimmste beschimpft, als Chucky die Mörderpuppe, sowie als Streber bezeichnet und ihr alles mögliche an übler Nachrede unterstellt. Das schlimme dabei ist das nun immer mehr Schülerinen hier mitmachen und unsere Tochter mobben.

Nun ist es soweit das unsere Tochter nicht mehr in die Schule will, obwohl sie eine gute Schülerin ist, unter ständigen Kopfschmerzen leidet und sich nur noch hängen lässt. Eine Aussprache zwischen dem Direktor, unserer Tochter und uns hat bisher nichts gebracht. Wir möchten unsere Tochter von der Schule nehmen, damit sie nicht noch seelischen Schaden davon trägt und ihre schulischen Leistungen wieder verbessern kann. Angeblich ist das nicht möglich. Doch wir werden mit allen Mitteln und Möglichkeiten dafür kämpfen.

Wer hat hier ähnliche Erfahrungen ?

Lehrer mobbt mit den Eltern über deren Kindern

Hallo,

ich weiß garnicht so genau ob ich hier richtig bin aber ich habe nichts gefunden was so ist wie es bei mir ist. Also werde ich hier einfach mal niederschreiben was uns passiert ist. Vileicht gibt es ja ein paar tips was wir machen können uns sollten.

Meine Tocter ist jetzt 8 Jahre alt und in der Dritten Klasse. Sie ist schon mit 5 in die Schule gekommen und hat auch keine Lerndefizite. (noch nicht!!).
In der ersten Klasse wurde ich zum Elternsprecher der Klasse gewählt. Das ganze fing dann so an: Die Klassenlehrerin wurde kurz nach schulbegin in den verfrühten Mutterschutz geschickt, da es in Ihrer Schwangerschaft wohl komplikationen gab. Da wir aber von anfang an wußten das sie ein Kind bekommt war das eigentlich nicht weiter schlimm. Zumal uns gleich bei Schulbeginn mitgeteilt wurde das es dann eine Vertretung geben würde. Dem war dann aber nicht so. Die Klasenlehrerin war bis Ostern des nächsten Jahres in Mutterschaft und in dieser Zeit gab es keinen geregelten Unterricht in der Klasse. Mal kam von hier ein Lehrer mal von da, mal war´s ein Schüler aus der 8. mal aud der 9. Klasse. Na ja, da mann ja wußte das die Lehrerin nach den Osterferein wiederkommen würde hat man das ebend hingenommen. Aber (!!) da ging es los. Das Kind der Klassenlehrerin war Krank und die Lehrerin fehlte immer mehr. (in 2 Jahren war sie ca. 3/4 Jahr anwesend). Da habe ich dann angefangen mich erst bei dem Rektorat und nach dem ich dort nichts erreicht habe dann beim Schulamt über eine Lösung für die Klasse meiner Tochter zu sprechen. Das ging haber gar nicht, wie jetzt, der Böse Vater will eine Veränderung? Na, dem werden wir´s jetzt mal zeigen.

kurzer Hand wurde ich abgewählt. Das ich dann nicht mehr Elternsprecher war wurde mir dann auf dem Parklatz der Schule mitgeteilt. Aber mal erhlich, damit kann man doch leben. Dachte ich. Aber jetzt geht es los.

Bei einem Elternabend, bei dem ich dann nicht mehr anwesend war, hat die Nette Klassenlehrerin dann allen Eltern mitgeteilt das sie noch mehr wegen Ihrer Kranken Tochter fehlen würde und dann schaltete sie die Tränen ein und bat die ganzen Eltern ob sie Ihr den Herrn K. nicht vom Leib halten könnten. Tja, das wars dann wohl. Ich in baff. Eine Lehrerin bringt eine ganze Klasse gegen ein Elternteil. Na ja, man könnte meinen das reicht jetzt. NE NE, das geht noch weiter. Ich habe seit der Absetzung in dieser Schule nicht mehr gesagt noch unternommen m meiner Tochter nicht zu Schaden. Zu Spät. in einem weiteren Elternabend teilte dei arme Klassenlehrerin den Eltern mit das Sie mich beim Einkaufen gesehn hätte und mir am libsten eine reingehauen hätte“. Tja und das die Eltern dann Ihren Kindern nicht mitteilen wie toll meine Familie ist brauche ich auch nicht erwähnen. Meine Tochter und der einzige Schulkamerad den Sie hat haben jetzt die Pest. Keiner will sich mehr neben Sie setzten. Meine Tochter wird geschlagen, getreten und mit freundlichen Aussagen beworfen. Jetzt bin ich zum Rektorat gegangen und bat dort um Hilfe. ich möchte gerne das meine Tochter in eine andere Klasse kommt. Aber Oho, die Lehrerin ist gar nicht schuldig, Sie hat ja kein Problem mit mir und für die Reaktion der Eltern könne man ja nicht.

Ich habe meine Tochter heute von der Schule abgeholt und habe der Rektorin mitgeteilt das ich am Freitag, also in Tagen in Entscheidung von Ihr erwarte die meiner Tochter hilft.

Wo kann ich was nachlesen über solche Art von Mobbing und wie kann ich meiner Tochter und natürlich auch meiner Frau und mir helfen??

Ich danke schon mal allen die Antworten werden.

Gruß aus dem Norden

izzi

Es geht immer weiter

Hallo alle zusammen ich schreibe mal wiede weil ich ein Problem habe dieses ist dass ich fies gemobbt werde

Ich bin gerade in die 8 Klasse gekommen und dachte dass alle das vom letzten Jahr vergessen hatten , doch da habe ich mich wohl ziemlich geschnitten. Denn die damaligen Mobber haben nichts vergessen!!!

Sie fangen da an wo sie aufgehört haben. ZB….

In der Schule wurden neue Wasserspender instaliert und ratet mal wer zuerst baden durfte!!!!! ICH

Als ob das nicht genug währe das Wasser war Eiskalt, und ich durfte die sauerrei auch noch wegräumen…
Die Lehrer haben mir nicht geglaubt! Und der Schuldige kam ungeschoren davon.
!!!!
Bitte Help me!!!

Ein offenes Ohr

Wir, das „Offene Ohr – Jugendliche berate Jugendliche“ sind eine Gruppe von Leuten zwischen 16 und 21 Jahren, die bereit sind, euch in Form einer E-Mail-Beratung zuzuhören und euch bei euren Sorgen und Problemen hilfreich zur Seite zu stehen. Kein Problem ist dabei zu klein oder zu groß!!!
Ihr könnt uns alles schreiben, was uns auf dem Herzen liegt. Wir „hören“ zu.
Zwar ist unsere Ausbildung zu JugendberaterInnen nicht dasselbe wie ein Fachstudium, dafür sind wir aufgrund unsres Alters nah am Geschehen und wissen, was Jugendlichen wirklich wichtig ist. Deshalb nehmen wir jede Zuschrift ernst.
Wir sind jeden Tag in der Woche rund um die Uhr zu erreichen und beantworten alle Mails so schnell wie möglich. Natürlich behandeln wir eure Sorgen vertraulich. Also wendet euch einfach per E-Mail an sorgen@offenes-ohr.org

Mehr Informationen gibt es hier: Offenes Ohr Internetseite

———————————–

Wir unterstützen und begrüßen diese Initiative
Schüler-Mobbing